Futter für übergewichtige Katzen

Medizinische Prüfung / Online Redaktion

Dr. Volker Moser
Dr. Volker Moser
Medizinischer Experte
Profil ansehen
Nadja Sukalia
Online Redaktion

Eine der häufigsten Gesundheitsrisiken bei Katzen weltweit ist Übergewicht oder Fettleibigkeit. Es handelt sich um eine ernstzunehmende Erkrankung, die zu vielen verschiedenen Erkrankungen führen kann, von Gelenkproblemen bis hin zu Diabetes und Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Leider ist es ein weit verbreitetes Problem, und viele Katzenbesitzer wissen nicht einmal, dass ihre Katze übergewichtig ist oder wie sie ihr helfen können, Gewicht zu verlieren. In diesem Ratgeber erfahren Sie über die verschiedenen Aspekte von Übergewicht bei Katzen, von den Ursachen und gesundheitlichen Auswirkungen bis hin zu Diagnose, Behandlung und Vorbeugung.

Warum ist Übergewicht bei Katzen ein Problem?

Übergewichtige Katzen sind nicht nur in Ihrer Beweglichkeit und ihrem allgemeinen Wohlbefinden eingeschränkt, sondern haben auch ein erhöhtes Risiko für ernsthafte gesundheitliche Probleme. Dazu gehören Diabetes mellitus, Erkrankungen des Bewegungsapparats, Hautprobleme, Erkrankungen der Harnwege, Herz-Kreislauf-Probleme, Atemnot und Fettleber. Zudem kann Übergewicht die Lebenserwartung einer Katze erheblich verkürzen.

Wie entsteht Übergewicht bei Katzen?

Übergewicht entsteht, wenn eine Katze mehr Kalorien aufnimmt, als sie benötigt. Ursachen dafür können beispielsweise Überfütterung, falsche Fütterung (z. B. das Füttern von zu kalorienreichem Futter) oder Bewegungsmangel sein. Andere Faktoren, wie Kastration, Alter, Geschlecht, genetische Veranlagung und bestimmte Krankheiten oder Medikamente, können ebenfalls das Risiko für Übergewicht erhöhen.

Welches Gewicht ist für eine Katze kritisch?

Je nach Größe, Rasse und Geschlecht gibt es Unterschiede hinsichtlich des Idealgewichts. Eine durchschnittliche Hauskatze sollte allerdings zwischen 3,5 und 5 kg wiegen. Ein Gewicht von über 6 kg gilt für die meisten Katzen als übergewichtig, und ein Gewicht von über 8 kg als stark übergewichtig oder adipös. Berücksichtigen Sie jedoch den individuellen Zustand Ihrer Katze und nicht nur ihr Gewicht.

Wie viel darf eine Katze wiegen?

Wie bereits erwähnt, sollte eine durchschnittliche Hauskatze zwischen 3,5 und 5 kg wiegen. Für größere Rassen, wie die Maine Coon, kann das ideale Gewicht höher liegen. Wenn Sie sich unsicher sind, können Sie Ihren Tierarzt fragen, wie viel Ihre Katze wiegen sollte.

Warum werden kastrierte Katzen oft dick?

Die Kastration kann das Risiko für Übergewicht bei Katzen erhöhen, da sie den Stoffwechsel verlangsamt und den Appetit steigert. Zudem neigen kastrierte Katzen dazu, weniger aktiv zu sein. Daher ist es besonders wichtig, die Ernährung und die Aktivität einer kastrierten Katze sorgfältig zu überwachen, um Übergewicht zu vermeiden.

Welche Ursachen gibt es für ein zu hohes Gewicht von Katzen?

Es gibt verschiedene Ursachen für Übergewicht bei Katzen:

  • Füttern von zu großen Mengen oder zu kalorienreichem Futter.
  • Mangel an Bewegung
  • Füttern von ungesundem oder ungeeignetem Futter.
  • Kastration
  • Ältere Katzen neigen dazu, weniger aktiv zu sein und können anfälliger für Gewichtszunahme sein.
  • Genetische Veranlagung
  • Einige Krankheiten, wie Hypothyreose, können Gewichtszunahme verursachen.
  • Einige Medikamente können den Appetit steigern oder den Stoffwechsel verlangsamen.

Welche Erkrankungen können im Zusammenhang mit Übergewicht entstehen?

Übergewicht kann bei Katzen zu einer Vielzahl von Erkrankungen führen.

  • Diabetes mellitus
  • Erkrankungen des Bewegungsapparats
  • Hautprobleme
  • Harnwegserkrankungen
  • Herz-Kreislauf-Probleme
  • Atemnot
  • Fettlebersyndrom

Wie gefährlich ist Übergewicht bei Katzen?

Übergewicht bei Katzen ist äußerst gefährlich. Ähnlich wie beim Menschen kann es zu schwerwiegenden Gesundheitsproblemen führen und im schlimmsten Fall zu Organversagen und Tod. Darüber hinaus beeinträchtigt Fettleibigkeit das Wohlbefinden der Katze erheblich und kann ihre Lebenserwartung deutlich verkürzen.

Kann Übergewicht Diabetes mellitus verursachen?

Übergewicht zählt zu den größten Risikofaktoren für die Entwicklung von Diabetes mellitus bei Katzen. Fettleibige Katzen haben eine höhere Insulinresistenz, was bedeutet, dass ihre Körperzellen weniger empfindlich auf Insulin reagieren. Das kann zu einem erhöhten Blutzuckerspiegel und schließlich zu Diabetes führen.

Welche Auswirkungen hat Übergewicht auf den Bewegungsapparat der Katze?

Mehrgewicht erhöht den Druck auf Gelenke und Knochen, was zu Erkrankungen des Bewegungsapparats führen kann. Zudem kann es Schmerzen, Steifheit und Bewegungseinschränkungen verursachen und die Lebensqualität der Katze erheblich beeinträchtigen. Zu den häufigsten Erkrankungen des Bewegungsapparats bei übergewichtigen Katzen gehören Arthritis und Hüftdysplasie.

Kann Übergewicht Hautprobleme verursachen?

Korpulente Katzen haben oft Schwierigkeiten, sich selbst zu pflegen. Fällt die Pflege weg oder ist nur beschränkt möglich, können Juckreiz, Schuppenbildung, Haarausfall und Infektionen auftreten.

Welche Auswirkungen hat Übergewicht auf die Harnwege der Katze?

Durch Übergewicht erhöht sich das Risiko für Harnwegserkrankungen, wie Blasenentzündung und Harnsteine. Diese Erkrankungen können schmerzhaft sein und zu wiederkehrenden Harnwegsinfektionen und weiteren Komplikationen führen.

Können Herz-Kreislauf-Probleme und Atemnot durch Übergewicht verursacht werden?

Tatsächlich kann Übergewicht zu Herz-Kreislauf-Problemen und Atemnot führen. Es steigert beispielsweise das Risiko von einem dicken Herzmuskel sowie Herzschwäche. Das wiederum kann zu Atemproblemen, Müdigkeit und einer geringeren Belastbarkeit führen. Atemnot kann auch auftreten, weil das Extragewicht Druck auf die Lunge ausübt und das Atmen schwieriger macht.

Was ist das Fettlebersyndrom und kann es durch Übergewicht verursacht werden?

Das Fettlebersyndrom, auch bekannt als hepatische Lipidose, ist eine Erkrankung, bei der sich Fett in der Leber ansammelt. Das kann zu Leberversagen und anderen schwerwiegenden Gesundheitsproblemen führen. Übergewicht ist ein wichtiger Risikofaktor für die Entwicklung des Fettlebersyndroms bei Katzen.

Was sollte man einer übergewichtigen Katze füttern?

Es ist wichtig, eine übergewichtige Katze mit einer ausgewogenen Ernährung zu versorgen, aber in kalorienreduzierter Form. Ein spezielles Diätfutter für Katzen, das extra für die Gewichtsabnahme entwickelt wurde, ist oft die beste Wahl. Zudem ist es wichtig, Snacks und Leckerlis auf ein Minimum zu reduzieren und der Katze regelmäßige Mahlzeiten anstelle von ad libitum (freier Zugang zum Futter) Fütterung anzubieten.

Wie viel Futter benötigt eine übergewichtige Katze?

Die benötigte Futtermenge hängt vom Gewicht der Katze, ihrem Aktivitätslevel und dem speziellen Futter ab, das Sie verwenden. Ihr Tierarzt kann Ihnen helfen, die richtige Menge an Futter zu bestimmen, aber im Allgemeinen wird für eine gesunde Gewichtsabnahme eine Reduzierung der Kalorienzufuhr um etwa 20-40% empfohlen.

Machen Trocken- oder Nassfutter Katzen dicker?

Sowohl Trocken- als auch Nassfutter können zu Übergewicht führen, wenn sie in zu großen Mengen gefüttert werden. Daher sollten Sie die richtige Menge an Futter füttern und Leckerlis und Snacks begrenzen. Nassfutter hat im Allgemeinen einen höheren Wassergehalt und kann weniger Kalorien pro Gramm enthalten als Trockenfutter, was es zu einer guten Option für die Gewichtsabnahme machen kann.

Wie viel Trockenfutter benötigt eine Katze täglich?

Allgemein benötigt eine durchschnittliche erwachsene Katze etwa 50-70 Kalorien pro Kilogramm Körpergewicht pro Tag. Allerdings hängt die benötigte Menge an Trockenfutter von verschiedenen Faktoren ab, wie dem Gewicht der Katze, ihrem Aktivitätslevel und dem speziellen Futter, das Sie verwenden. Ihr Tierarzt kann Ihnen helfen, die richtige Menge an Trockenfutter für Ihre Katze zu bestimmen.

Wie oft sollte ich meine Katze füttern?

Es ist am besten, Ihre Katze regelmäßig zu füttern, anstatt ihr den ganzen Tag über freien Zugang zum Futter zu gewähren. Das hilft, die Kalorienzufuhr zu kontrollieren und das Risiko von Übergewicht zu reduzieren. Die meisten Katzen bevorzugen es, kleine Mahlzeiten über den Tag verteilt zu fressen. Zwei bis vier Mahlzeiten pro Tag sind daher für die meisten Katzen ausreichend.

Wie lange sollte man Diätfutter bei Katzen geben?

Die Dauer der Fütterung mit Diätfutter hängt davon ab, wie viel Gewicht Ihre Katze verlieren muss und wie schnell sie abnimmt. Eine gesunde Gewichtsabnahme beträgt etwa 1-2% des Körpergewichts pro Woche. Ihr Tierarzt kann Ihnen helfen, einen geeigneten Diätplan für Ihre Katze zu erstellen und zu bestimmen, wie lange sie das Diätfutter benötigt.

Welches Katzenfutter eignet sich am besten zum Abnehmen?

Es gibt verschiedene spezielle Diätfutter für Katzen, die für die Gewichtsabnahme entwickelt wurden. Diese Futtermittel sind kalorienreduziert, enthalten aber alle notwendigen Nährstoffe. Neben Diätfutter ist es auch wichtig, die Futtermenge zu kontrollieren und Snacks und Leckerlis zu begrenzen.

Was ist der Unterschied zwischen Lightfutter und Diätfutter für Katzen?

„Light“-Futter ist kalorienreduziertes Futter, das dazu entwickelt wurde, eine Gewichtszunahme zu verhindern. Es eignet sich für Katzen, die dazu neigen, Übergewicht zu entwickeln, aber bereits ein gesundes Gewicht haben. Diätfutter ist speziell für Katzen entwickelt, die bereits übergewichtig sind und abnehmen müssen.

Was zeichnet ein gutes Diätfutter für Katzen aus?

Ein gutes Diätfutter für Katzen sollte:

  • kalorienreduziert sein, aber alle notwendigen Nährstoffe enthalten.
  • einen hohen Proteingehalt haben, um den Muskelabbau während der Gewichtsabnahme zu minimieren.
  • einen niedrigen Fettgehalt haben.
  • Ballaststoffe enthalten, um die Katze satt zu machen.
  • von Ihrer Katze akzeptiert werden. Ihre Katze sollte das Futter mögen und fressen.

Maßnahmen zur Gewichtsreduktion bei Katzen

Was tun, wenn die Katze übergewichtig ist?

Wenn Ihre Katze übergewichtig ist, sollten Sie Maßnahmen ergreifen, um ihr beim Abnehmen zu helfen. Das heißt, Sie sollten die Ernährung anpassen, mehr Bewegung fördern und das Gewicht Ihrer Katze regelmäßig kontrollieren. Ein Besuch beim Tierarzt ist auch ratsam, um andere mögliche Gesundheitsprobleme auszuschließen und einen geeigneten Diätplan zu erstellen.

Wie kann eine Katze Gewicht reduzieren?

In erster Linie ist es wichtig, ihre Kalorienzufuhr zu reduzieren und ihre körperliche Aktivität zu erhöhen. Eine Umstellung auf ein spezielles Diätfutter, das kalorienreduziert, aber nährstoffreich ist, kann ebenfalls hilfreich sein. Überwachen Sie zudem die Futtermenge und geben Sie Ihrer Katze weniger Snacks und Leckerlis. Regelmäßige Bewegung, wie Spielen und Herumlaufen, hilft auch, Kalorien zu verbrennen.

Wie wichtig ist Bewegung zur Bekämpfung von Übergewicht bei Katzen?

Bewegung ist ein wichtiger Bestandteil eines Gewichtsabnahme-Programms für Katzen. Es hilft, Kalorien zu verbrennen, die Muskulatur zu erhalten und die allgemeine Gesundheit und das Wohlbefinden der Katze zu verbessern. Die Katze sollte regelmäßig zur Bewegung motiviert werden, z. B. durch Spielen mit Spielzeugen oder interaktiven Spielen.

Wie kann meine Katze gesund abnehmen?

Um Ihre Katze auf gesunde Weise abnehmen zu lassen, sollten Sie auf eine ausgewogene Ernährung achten, die weniger Kalorien enthält. Gleichzeitig ist es wichtig, dafür zu sorgen, dass sie ausreichend Bewegung bekommt. Ein langsamer und stetiger Gewichtsverlust von etwa 1-2% ihres Körpergewichts pro Woche sollte angestrebt werden, damit die Katze gesund abnimmt.

Wie erstelle ich einen Diätplan für meine Katze, um das Idealgewicht zu erreichen?

Ein Diätplan für eine Katze sollte auf ihren individuellen Bedürfnissen basieren, einschließlich ihres aktuellen Gewichts, ihres Aktivitätslevels und möglicher gesundheitlicher Probleme. Im Allgemeinen sollte der Plan eine kalorienreduzierte, aber nährstoffreiche Diät, regelmäßige Bewegung und eine Kontrolle der Futtermenge umfassen.

Sollte ich auf hochwertiges Katzenfutter umstellen?

Eine Umstellung auf hochwertiges Katzenfutter kann helfen, die Kalorienzufuhr zu reduzieren und gleichzeitig sicherzustellen, dass Ihre Katze alle notwendigen Nährstoffe erhält. Wählen Sie ein Futter, das speziell für die Gewichtsabnahme entwickelt wurde und einen hohen Proteingehalt, einen niedrigen Fettgehalt und Ballaststoffe enthält, um die Katze satt zu machen.

Wie passe ich die Futtermenge an und kontrolliere sie genau?

Es ist wichtig, die richtige Menge an Futter zu füttern, um eine gesunde Gewichtsabnahme zu erreichen. Die benötigte Futtermenge hängt vom Gewicht der Katze, ihrem Aktivitätslevel und dem speziellen Futter ab, das Sie verwenden. Ihr Tierarzt kann Ihnen helfen, die richtige Menge an Futter für Ihre Katze zu bestimmen. Es ist auch hilfreich, eine Futterwaage zu verwenden, um die Futtermenge genau zu messen.

Wie motiviere ich meine Katze zu mehr Bewegung?

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, eine Katze zu mehr Bewegung zu motivieren:

  • Spielen mit Spielzeugen, wie Bällen, Federspielzeugen oder Laserpointern.
  • Interaktive Spiele, wie Fangen oder Verstecken.
  • Einrichten eines Katzenbaums oder einer Kletterstruktur.
  • Benutzen von Futterpuzzles oder Futterbällen, die die Katze dazu animieren, sich zu bewegen, um an ihr Futter zu gelangen.
  • Mehrere kleine Spielzeiten über den Tag verteilt sind oft effektiver als eine lange Spielzeit.

Was kann ich tun, um Übergewicht bei meiner Katze zu verhindern?

Prävention ist der Schlüssel zur Vermeidung von Übergewicht bei Katzen. Hier sind einige Tipps, um Übergewicht bei Ihrer Katze zu verhindern:

  • Füttern Sie Ihre Katze mit einer ausgewogenen, nährstoffreichen Diät, die auf ihr Alter, Gewicht und Aktivitätsniveau abgestimmt ist.
  • Kontrollieren Sie die Futtermenge und vermeiden Sie es, Ihrer Katze zu viele Snacks oder Leckerlis zu geben.
  • Stellen Sie sicher, dass Ihre Katze regelmäßig Bewegung bekommt. Spielen Sie täglich mit ihr und stellen Sie sicher, dass sie genügend Platz zum Herumlaufen und Klettern hat.
  • Überwachen Sie das Gewicht Ihrer Katze regelmäßig und passen Sie die Futtermenge und Bewegung bei Bedarf an.
  • Vermeiden Sie es, Ihrer Katze Tischreste oder menschliche Nahrung zu geben.

Kann zu viel Futter Übergewicht verursachen?

Eine Überfütterung gehört zu den Hauptfaktoren, die Übergewicht begünstigen. Die Menge an Futter, die eine Katze benötigt, hängt von ihrem Alter, Gewicht und Aktivitätsniveaus ab. Am besten konsultieren Sie Ihren Tierarzt, wenn Sie unsicher über die Futtermenge sind oder das Gefühl haben, Sie geben Ihrer Katze zu viel Futter.

Kann das falsche Katzenfutter Übergewicht verursachen?

Auch das „falsche“ Katzenfutter kann zu Übergewicht führen. Denn einige Futtersorten sind kalorienreicher oder enthalten zu viele Fette und Kohlenhydrate. Achten Sie bei der Futterauswahl insbesondere darauf, dass diese ausgewogen und nährstoffreich ist und an die besonderen Bedürfnisse Ihrer Katze abgestimmt ist.

Kann Bewegungsmangel Übergewicht verursachen?

Ein weiterer Faktor, der Fettleibigkeit bei Katzen begünstigt, ist der Mangel an Bewegung. Ausreichend Bewegung hilft dabei, Kalorien zu verbrennen und die Muskulatur zu erhalten. Katzen, die nicht genug aktiv sind, können an Gewicht zunehmen.

Können Krankheiten und Medikamente Übergewicht verursachen?

Ja, einige Krankheiten und Medikamente können zu Übergewicht führen. Beispielsweise können bestimmte Medikamente, wie Steroide, den Appetit erhöhen und zu einer Gewichtszunahme führen. Einige Krankheiten, wie Hypothyreose, können den Stoffwechsel verlangsamen und das Gewicht beeinflussen. Wenn Ihre Katze Medikamente einnimmt oder an einer Krankheit leidet, ist es wichtig, ihr Gewicht regelmäßig zu überwachen und die Futtermenge bei Bedarf anzupassen.

Wie wird Übergewicht bei Katzen diagnostiziert?

Fettleibigkeit bei Katzen wird in der Regel durch eine Kombination aus körperlicher Untersuchung und Beurteilung des Body Condition Score (BCS) diagnostiziert. Der Tierarzt wird das Gewicht der Katze messen und ihren Körperbau beurteilen, um festzustellen, ob sie übergewichtig ist. Ein Body Condition Score von 4/5 oder 5/9 (je nach verwendetem System) oder höher deutet auf Adipositas hin. Eine detaillierte Anamnese einschließlich Fütterungsgewohnheiten, Aktivitätsniveau und eventueller Grunderkrankungen ist ebenfalls wichtig für die Diagnose.

Was sind die wichtigsten Punkte zur Ernährung einer übergewichtigen Katze?

Die wichtigsten Punkte zur Ernährung einer übergewichtigen Katze sind:

  • Verwenden Sie kalorienarmes, nährstoffreiches Diätfutter oder Lightfutter.
  • Messen Sie die Futtermenge sorgfältig ab und orientieren Sie sich am Idealgewicht Ihrer Katze.
  • Reduzieren Sie die Menge an Snacks und Leckerlis.
  • Verteilen Sie die tägliche Futtermenge auf mehrere kleine Mahlzeiten.

Welche Maßnahmen sind am effektivsten gegen Übergewicht bei Katzen?

Die effektivsten Maßnahmen gegen Übergewicht bei Katzen sind:

  • Bieten Sie eine kalorienarme, nährstoffreiche Diät.
  • Fördern Sie regelmäßige Bewegung.
  • Kontrollieren Sie die Futtermenge und begrenzen Sie Snacks und Leckerlis.
  • Überwachen Sie das Gewicht Ihrer Katze regelmäßig und passen Sie die Ernährung und Bewegung bei Bedarf an.

Was sind die wichtigsten Punkte zur Vorbeugung von Übergewicht bei Katzen?

Die wichtigsten Punkte zur Vorbeugung von Übergewicht bei Katzen sind:

  • Füttern Sie eine ausgewogene, alters- und aktivitätsangepasste Diät.
  • Behalten Sie die Kontrolle über die Futtermenge und Snacks.
  • Sorgen Sie für regelmäßige Bewegung Ihrer Katze.
  • Überwachen Sie das Gewicht und passen Sie die Ernährung und Aktivitäten bei Bedarf an.

Fazit:

Übergewicht bei Katzen ist ein ernstes Problem, das zu zahlreichen gesundheitlichen Problemen führen kann. Es ist wichtig, das Gewicht Ihrer Katze regelmäßig zu überwachen und Maßnahmen zu ergreifen, um Übergewicht zu vermeiden oder zu behandeln. Eine ausgewogene, nährstoffreiche Diät, regelmäßige Bewegung, Kontrolle der Futtermenge und regelmäßige Gewichtsüberwachung sind Schlüsselkomponenten zur Vorbeugung und Behandlung von Übergewicht bei Katzen. Wenn Ihre Katze übergewichtig ist, ist es wichtig, einen Tierarzt zu konsultieren, um einen sicheren und effektiven Abnehmplan zu erstellen. Mit Geduld, Engagement und der richtigen Vorgehensweise können Sie Ihrer Katze helfen, ein gesundes Gewicht zu erreichen und zu halten.

Medizinische Qualitätsprüfung

Medizinischer Experte

Dr. med. vet. Volker Moser, studierte an der Veterinär-Universität Wien und schrieb seine Dissertation auf dem Gebiet Molekularmedizin (Tumorgenetik). Seit 1997 arbeitet Dr. Moser als selbstständiger Tierarzt im Bereich der Kleintiermedizin, Wiederkäuer- und Pferdemedizin. Zahlreiche Fort- und Zusatzausbildungen und seine ständige Mitarbeit in diversen Kleintierkliniken und -praxen runden seine jahrelange Berufspraxis ab. Dr. Moser engagiert sich seit 1998 in der ÖTK und VÖK und ist seit 2021 Generalsekretär bei UEVP (Union of European Veterinary Practitioners). Er ist Autor zahlreicher wissenschaftlicher und klinischer Publikationen in Fachzeitschriften.
Zuletzt geändert: Januar 7, 2024

Weitere Beiträge:

Ausgewählte Tierärzt:innen:

Finde jetzt passende Tierärzt:innen in Deiner Nähe:

Cookie Consent mit Real Cookie Banner